StartWirtschaftRusslands militärisch-industrieller Komplex am Rande in einer schweren Krise

Russlands militärisch-industrieller Komplex am Rande in einer schweren Krise

Der russische militär-industrielle Komplex durchläuft aufgrund des Konkurses der Firma JSC Spetsremont eine schwere Krise.

Von VoltaireNet

Mehrere Einheiten sollten in Kürze geschlossen werden:

  • Das 50. Kfz-Reparaturwerk, Rostow am Don
  • Das 258. Reparaturwerk für Abfüll- und Transportmittel, Bataysk.
  • Das 751. Reparaturwerk, Rostow, Region Jaroslawl
  • Das 5. Kfz-Reparaturwerk, Jekaterinburg
  • Das 88. Zentrale Autoreparaturwerk in Chita
  • Das 15. Zentrale Automobilreparaturwerk, Nowosibirsk
  • Das 172. Kfz-Reparaturwerk, Woronesch
  • Das 9. Automobil- und Keramikpanzer Reparaturwerk, Saratow und Engels
  • Die 487. Autowerkstätte, Republik Bashkortostan
  • Die 81. Zentrale Genie-basis, Region Jaroslawl
  • Das 1. Designbüro, Moskau
  • Das 85. Reparaturwerk, Brjansk
  • Das 261. Reparaturwerk, Nowgorod

Offiziere verbreiten Kommentare über die Korruption in diesen Fabriken und die dadurch verursachten Schwierigkeiten bei der Wartung von Militärfahrzeugen.

In diesem Zusammenhang ist also die Entlassung von General Dmitri Bulgakow am 24. September auszulegen. Er war für die Logistik im Verteidigungsministerium verantwortlich.

Laut russischen Offizieren, die der Sache nahestehen, kann das logistische Problem noch gelöst werden, aber die Zeit wird knapp.

Übersetzung: Horst Frohlich

Bild: Korruption, eine Schusswaffe und viel Geld (Symbolbild)
Autor: 3D Animation Production Company
Quelle: pixabay.com
Lizenz: public domain
Textquelle

RELATED ARTICLES
- Advertisment -
Google search engine

Most Popular

Recent Comments