StartWirtschaftBargeldverbot – Der gläserne Bürger

Bargeldverbot – Der gläserne Bürger

Barzahlung oder Bezahlen per Kreditkarte, beides ist uns mittlerweile gleichermaßen vertraut. Und doch liegen Welten dazwischen. Denn nur Bargeld bietet uns das Recht auf informelle Selbstbestimmung. Wer mit Karte zahlt, wird mit jedem weiteren Geldtransfer ein Stück weit gläserner und angreifbarer.

Von Jürgen Apitzsch

Denn anhand der Transferdaten können Geheimdienste genau erkennen, wer sich wann und wo aufgehalten hat und so ein Bewegungsprofil erstellen welches einem ein großes Stück Privatsphäre raubt.

Auch Shoppingprofile können auf diesem Weg erstellt werden. Mit unschönen Konsequenzen. Denn sollte die Kartenzahlung irgendwann einmal obligatorisch werden, weil es mittlerweile kein Bargeld mehr gibt, dann könnten beispielsweise Krankenkassen ihre Beitragsforderungen erhöhen, wenn anhand der Kartenzahlungen offensichtlich wird, dass der Kunde eine Vorliebe hat für ungesunde Süßigkeiten, Kartoffelchips und Limonaden.

Bargeldverbot – Der gläserne Bürger

Ans Herz zu legen ist das Buch von Hansjörg Stützle Das Bargeldkomplott, in dem er sich argumentativ von mehreren Seiten dem Thema Bargeldverbot annähert. Er betreibt zudem die Seite bargeldverbot.info, auf der er ebenfalls zu diesem Thema informiert.

Ein Bargeldverbot ginge zudem einher mit einem weiteren Risiko, welches unsere Grund- und Bürgerrechte einschränkt. Wer nicht konform genug ist, den schneidet man einfach von sämtlichen Geldquellen und damit von seiner Lebensader ab. Auch könnte man die Transfergebühren für Kartenzahlungen beliebig erhöhen, sobald das Bargeld als konkurrierendes Zahlungssystem wegfällt.

Kurzum, das Bargeld ist ein wichtiges Stück Sicherheit, dass uns vor der Willkür des Staates schützt. Zu diesem Thema nun ein etwa halbstündiges Interview, in welchem über die Fallstricke aufgeklärt wird, die ein Bargeldverbot mit sich bringt. Zudem werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie man diesem entgegenwirken kann.

FBS – Bargeld ist Freiheit

Bild: Elektronischer Zahlungsverkehr
Autor: Bruno /Germany
Quelle: pixabay.com
Lizenz: public domain

RELATED ARTICLES
- Advertisment -
Google search engine

Most Popular

Recent Comments