StartWissenschaftPolitik gegen wissenschaftliche Evidenz wird immer bösartiger

Politik gegen wissenschaftliche Evidenz wird immer bösartiger

Die österreichischen Machthaber liefern gerade ein Beispiel dafür wie das Auftreten von Massenhypnose, Verständnis und Akzeptanz von wissenschaftlichen Erkenntnissen verhindert. Sie sind in einer ähnlichen Situation wie einst die katholische Kirche mit Galilei. Die Verteidigung des eigenen Irrglaubens gelingt nur mehr durch Wegsperren und Verfolgung derer, die wissenschaftliche Erkenntnisse verbreiten.

Von Peter F. Mayer

Anhand der veröffentlichten Daten der UK Health Safety Agency habe ich hier wiederholt gezeigt, dass schon bei der Delta Variante in allen Altersgruppen über 30 Jahren bei Personen mit mehreren Impfungen die Infektionsrate höher war als bei jenen ohne Impfung. Das hat mittlerweile auch die Altersgruppe von 18 bis 30 erfasst.

Aber nicht nur das. Aktuelle Daten aus Südafrika beweisen, dass die Rate der Einweisungen ins Spital bei Geimpften höher ist als bei nicht geimpften Personen. Aber das ist alles insofern kein Problem, weil die Verläufe denen einer gewöhnlichen Corona-Erkältung entsprechen, wie wir sie seit Jahrzehnten kennen.

Da ändert auch nichts daran, dass der Leiter einer Kommission namens GECKO, die sich angeblich mit Gesundheitsfragen befasst, in Tarnanzug wie ein Kämpfer gegen das Virus zur Pressekonferenz kommt. Dabei ist er beim österreichischen Bundesheer. Als Generalmajor. Die Regierung in Selbsthypnose.

Zu dem was aber jetzt abgeht, möchte ich zwei Wissenschaftler zitieren.

Zunächst Dr. Robert Malone

In seiner jüngsten Mail schreibt er:

Bei Joe Rogan habe ich letzte Woche über Massenbildung gesprochen und darüber, wie die Hypnotisierten der Idee auf den Leim gegangen sind, dass Impfstoffverordnungen für einen undichten Impfstoff mit negativer Wirksamkeit gegen Omikron ein absolut massenhaftes hypnotisches Ereignis war. Diese Idee ging im Internet viral und das Thema „mass formation“ („Massenbildung“) schoss in den Suchmaschinen in die Höhe. Zu diesem Zeitpunkt beschloss Google, die Suchergebnisse manuell zu bearbeiten. Das eingefügte Bild aus einem Artikel (unten) erzählt die Geschichte:

Es ist alles in diesem Artikel beschrieben:

Google setzt die Ergebnisse für „Massenbildungspsychose“ nach dem bahnbrechenden Interview zwischen Dr. Malone und Joe Rogan schnell zurück und zeigt sie an.

Was passiert ist, ist im Zusammenhang mit „mir“ nicht wichtig, aber es zeigt, dass Google zum „Minister der Wahrheit“ geworden ist. Freie Meinungsäußerung kann es nur geben, wenn alle Stimmen gehört werden können. Hier geht es nicht mehr um COVID-19, sondern um die Kontrolle darüber, was wir denken, glauben und sagen dürfen.

Die Frage ist, warum haben die Oligarchen so viel Angst vor mir? Vor Peter? Vor Ärzten, die sich für eine frühzeitige Behandlung einsetzen? Vor Ihnen? Seien wir ehrlich, es liegt daran, dass unsere gemeinsamen Bemühungen, die illegalen Vorschriften zu stoppen, die Impfung von Kindern mit experimentellen Impfstoffen zu stoppen und die Propaganda und Zensur zu beenden, Wirkung zeigen. Es liegt daran, dass wir alle erkennen, wie das Internet kontrolliert wird, um uns in unserem Denken zu beeinflussen.

Hier geht es zum Interview von Joe Ragan mit Robert Malone.

Tipp: Wer korrekte und vollständige Suchergebnisse haben möchte, sollte Bing oder Yandex als Suchmaschinen verwenden!

Dr. Simon Goddek:

PhD in Biotechnologie und Systems Thinking, Co-Autor der Stellungnahme zum massiv fehlerhaften Drosten Paper über den PCR Test. (Telegram)

Es ist an der Zeit, die globale Massenpsychose zu beenden.

Die Zeugen Coronas nennen uns Tyrannen, Faschisten und Terroristen. Sie behaupten ständig, antifaschistisch zu sein, aber sie würden den Faschismus nur erkennen, wenn er braune Hemden trägt und den rechten Arm hebt. Der Totalitarismus des 21. Jahrhunderts zwingt die Menschen dazu, Gesichtswindeln zu tragen, und hält sich selbst für „tolerant“. Aber es hat nichts mit Toleranz zu tun, wenn man andere Meinungen unterdrückt und die Konformität von Politik und Medien erzwingt, was zu einem allwissenden Guru-Prinzip führt, bei dem eine erlesene Auswahl von Experten bestimmt, was „wissenschaftlich richtig“ ist.

Nach der Neudefinition der „Herdenimmunität“ und der Veröffentlichung pseudowissenschaftlicher Weltuntergangsszenarien, die ausschließlich auf theoretischen Modellen beruhen, hat der von den Nazis proklamierte „Volkskörper“ wieder Einzug in die Gesellschaft gehalten. Wer auf sein Recht auf körperliche Unversehrtheit pocht, wird gesellschaftlich ausgegrenzt, diskriminiert und bedroht. Jeder Dialog mit Politikern und Medienvertretern wird unter dem Vorwand abgelehnt, man würde nicht mit Wissenschafts- und Corona-Leugnern reden. Der Social-Media-Mob, der hauptsächlich aus Agentur-Accounts und Mitläufern besteht, gaukelt den Politikern und Journalisten vor, dass die Mehrheit der Bevölkerung diese eher totalitären und unverhältnismäßigen Maßnahmen unterstützen würde. Um den Rest kümmern sich Faktenprüfer und Wissenschaftler, von denen die meisten schwere Interessenkonflikte haben.

Es ist von entscheidender Bedeutung, dass wir uns auf wissenschaftliche Werte und pluralistische Dialoge besinnen. Stattdessen verstricken wir uns in Debatten über „Delta“, „Omicron“ usw., die nur griechische Buchstaben sind, um die Pandemie für die Masse greifbarer zu machen. Hinzu kommt, dass wir jedes Mal, wenn die Politik die Zielpfosten verschiebt, dazu neigen, ihnen zu folgen. So sind wir innerhalb von 12 Monaten von „niemand sollte geimpft werden“ zu „bitte, verabreichen Sie diese experimentellen Medikamente wenigstens nicht an Kinder“ gekommen. Wir sollten also auch unser Verhalten hinterfragen.

Ich bin davon überzeugt, dass wir dies nur erreichen können, wenn wir standhaft bleiben. Wir müssen die Menschen mit Fakten statt mit Emotionen überzeugen, um die Massenpsychose und Massenhysterie zu beenden. Es ist an der Zeit, in einen Dialog auf Augenhöhe einzutreten und endlich die schweren Verbrechen aller Konfliktparteien zu handeln.

Es ist alles gesagt – jetzt hilft nur noch Handeln

Bild: Impfstoff
Autor: Diverse Stock Photos
Quelle: flickr.com
Lizenz: CC BY-NC 2.0
Textquelle

RELATED ARTICLES
- Advertisment -
Google search engine

Most Popular

Recent Comments