StartUSAErfinder des Covid-Impfstoffs wirft US-Gesundheitsministerium Betrug vor

Erfinder des Covid-Impfstoffs wirft US-Gesundheitsministerium Betrug vor

In einem kürzlich ausgestrahlten Interview mit The New American geht der US-amerikanische Virologe, Immunologe und Molekularbiologe Dr. Robert Malone mit der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde (CDC) hart ins Gericht.

Von KD

Er wirft CDC wissenschaftlichen Betrug vor, weil sie wissenschaftliche Daten bezüglich den Covid-«Impfstoffen» vorenthalten hätte. Malone erläutert:

«Wenn ich eine Studie veröffentlichen würde, in der ich über eine große Menge epidemiologischer Daten verfüge, und ich würde beschließen, nur einen Teil davon zu veröffentlichen, weil ich eine bestimmte Agenda vorantreiben wollte, würde ich mich des wissenschaftlichen Betrugs schuldig machen. Die Arbeit würde zurückgezogen werden, und ich würde aus meinem akademischen Betrieb geworfen werden»

Die CDC sei mehr und mehr zu einem politischen Arm geworden und würde ihre Funktion nicht mehr erfüllen, fährt Malone fort. Sie sei das Archiv für Informationen, auf das sich Ärzte seit Jahrzehnten durch die Veröffentlichung des Morbidity and Mortality Weekly Report (MMWR) verlassen würden. CDC sei dafür verantwortlich, dass die Ärzte und Wissenschaftler an vorderster Front Daten darüber erhalten, was wo geschehe.

«Sie haben diese Funktion aufgegeben, sie geben diese detaillierten Informationen nicht mehr über den MMWR heraus. Sie sind zu einer rein politischen Organisation geworden, zu einem Arm der Exekutive. Was sie getan haben, ist meiner Meinung nach obszön», moniert Malone.

Darauf basieren die Angriffe, denen Malone und der Kardiologe Peter McCullough seitens der Presse ausgesetzt waren. Die unterschwellige These laute: «Die CDC hat das nicht gesagt, also verbreitest du medizinische Falschinformationen». Jetzt stelle sich hingegen heraus, dass es die CDC war, die medizinische Falschinformationen verbreitet hat. Malone und McCullough hätten hingegen die Wahrheit gesagt.

Laut Malone habe die CDC nicht nur die Daten über die Wirksamkeit der Dreifachimpfung bei 18- bis 49-Jährigen vorenthalten, sondern eine ganze Reihe von Informationen.

Bild: Einer der Standorte der Centers for Disease Control and Prevention (CDC), einer Behörde des US-amerikanischen Gesundheitsministeriums mit Sitz in Druid Hills
Autor: Cyclical Core
Quelle: deviantart.com
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Textquelle

RELATED ARTICLES
- Advertisment -
Google search engine

Most Popular

Recent Comments