StartMedienWenn eigene Wahrnehmung und medial geschaffene Realität einander widersprechen

Wenn eigene Wahrnehmung und medial geschaffene Realität einander widersprechen

Wenn man seine Nachrichten nur aus der Hochleistungspresse bezieht, könnte man versucht sein zu glauben, dass die Weltlage im Moment relativ stabil ist. Es gibt zwar einen Krieg zwischen Russland und der Ukraine, aber die Mainstream-Medien versichern uns, dass die Ukraine diesen Krieg gewinnt.

Von Stefan Sasse

Abgesehen davon scheinen die “Nachrichtenmacher der Hochleistungspresse” zu glauben, dass alles in Ordnung ist. Die Wahrheit ist natürlich, dass unser Planet derzeit mit einer ganzen Reihe von äußerst schwierigen Problemen konfrontiert ist. Die Vereinten Nationen haben davor gewarnt, dass wir uns auf die schlimmste globale Nahrungsmittelkrise seit dem Zweiten Weltkrieg zubewegen, die Inflation ist weltweit außer Kontrolle geraten, der Krieg in der Ukraine verschlimmert unsere Lieferketten-Albträume noch mehr und der angebliche Ausbruch der Vogelgrippe in den USA führte zur gezielten Tötung von Millionen von Hühnern und Truthähnen.

Aber nur die wenigsten dieser Themen werden Sie bei den Nachrichtensender finden – diese lenken Ihren Blick gezielt auf andere Dinge. Wahrscheinlich werden sie auch weiterhin – wenn überhaupt – nur marginal über die Lebensmittelunruhen sprechen, die plötzlich auf der ganzen Welt ausgebrochen sind.

So wurde beispielsweise in der peruanischen Hauptstadt nach einer Reihe äußerst heftiger Proteste, die sich an den rapide steigenden Kraftstoff- und Lebensmittelpreisen entzündeten, eine “Ausgangssperre” verhängt:

Der peruanische Präsident Pedro Castillo kündigte für Dienstag eine Ausgangssperre in der Hauptstadt Lima und der benachbarten Hafenstadt Callao an, nachdem Demonstrationen im ganzen Land wegen der Kraftstoffpreise zu Straßensperren und “Gewaltakten” geführt hatten.

IN DEN LETZTEN TAGEN WAR ES IN GANZ PERU ZU PROTESTEN GEKOMMEN, WEIL DIE TREIBSTOFFPREISE UND DIE MAUTGEBÜHREN IN EINER ZEIT STEIGENDER LEBENSMITTELPREISE ERHÖHT WORDEN WAREN.

Die meisten werden davon das erste Mal hören – gerade weil es – aus meiner Sicht – nicht gewollt ist darüber zu berichten; weil die Hochleistungspresse im Westen dieses Thema weitgehend ignoriert.

Auch in Sri Lanka haben Engpässe bei “Lebensmitteln, Medikamenten und Treibstoff” zu einem regelrechten wirtschaftlichen Zusammenbruch und einem gewaltigen Chaos auf den Straßen geführt:

IN SRI LANKA, WO SICH DIE WIRTSCHAFTSKRISE VERSCHÄRFT, VERLIESSEN HEUTE MEHR ALS 40 ABGEORDNETE DIE REGIERUNGSKOALITION. DAMIT BEFINDET SICH DIE REGIERUNG VON PRÄSIDENT GOTABAYA RAJAPAKSA IM PARLAMENT IN DER MINDERHEIT. NACHDEM AM SONNTAG DAS GESAMTE KABINETT ZURÜCKGETRETEN WAR, WURDEN HEUTE ERNEUT FORDERUNGEN NACH EINEM RÜCKTRITT DES PRÄSIDENTEN UND DES PREMIERMINISTERS LAUT.

DIE VERKNAPPUNG VON LEBENSMITTELN, MEDIKAMENTEN UND TREIBSTOFF HAT LANDESWEITE PROTESTE AUSGELÖST, UND DIE SICHERHEITSKRÄFTE HABEN TRÄNENGAS UND WASSERWERFER AUF DEMONSTRANTEN ABGEFEUERT, DIE ZUM HAUS DES PRÄSIDENTEN MARSCHIERTEN.

Auch davon dürften nur die wenigsten etwas gelesen haben, weil es größten Nachrichtenagenturen nur am Rande erwähnen. Stattdessen finden wir “Platzhalter” wie bei USA Today, die uns darüber “informieren”, dass “McDonald’s für eine begrenzte Zeit die würzigen Chicken McNuggets in ausgewählte Restaurants zurückbringt”. Mediale Ablenkung in Reinkultur.

Mehr als je zuvor wird unsere Wahrnehmung der Welt um uns herum von der Unternehmenselite geprägt. Die Menschen im Westen konsumieren mehr als 90 Prozent ihrer “Fernsehnachrichten” aus Quellen, die in der Hand von maximal 10 bis 12 Medienkonzernen liegt, was diesen Konzernen einen unglaublichen Einfluss ermöglicht, wie unsere Gesellschaft die Realität sieht.

Zum Beispiel sprechen weit mehr Menschen über die “Ohrfeige” bei der Oscar-Verleihung als über die Tatsache, dass Nordkorea Südkorea gerade mit einem Atomkrieg gedroht hat:

NORDKOREA LEHNT EINEN KRIEG AB, WÜRDE ABER IM FALLE EINES ANGRIFFS AUF SÜDKOREA ATOMWAFFEN EINSETZEN, SAGTE KIM YO JONG, DIE MÄCHTIGE SCHWESTER VON MACHTHABER KIM JONG UN, AM DIENSTAG IN EINER WARNUNG, DIE ANALYSTEN ZUFOLGE WAHRSCHEINLICH AN DEN NEUEN KONSERVATIVEN PRÄSIDENTEN SÜDKOREAS GERICHTET IST.

KIM YO JONG, EIN HOCHRANGIGER BEAMTER DER REGIERUNG UND DER REGIERUNGSPARTEI, SAGTE, ES SEI EIN “SEHR GROSSER FEHLER”, DASS DER SÜDKOREANISCHE VERTEIDIGUNGSMINISTER SICH KÜRZLICH ZU ANGRIFFEN AUF DEN NORDEN GEÄUSSERT HABE, BERICHTETE DIE STAATLICHE NACHRICHTENAGENTUR KCNA.

Der Krieg in der Ukraine wird nicht der letzte Krieg sein, der in den nächsten Monaten ausbricht. Es steht zu befürchten, dass China in nicht allzu ferner Zukunft eine Invasion Taiwans in Erwägung zieht, und ein Krieg zwischen Israel und dem Iran könnte buchstäblich jederzeit ausbrechen.

Aber anstatt die Menschen über solche Dinge und die entsprechenden Hintergrundinformationen dazu zu informieren, will CNN Sie wissen lassen, dass Coke eine brandneue Geschmacksrichtung hat: “Coke’s neueste Geschmacksrichtung ist da. Und es ist eine seltsame Geschmacksrichtung. (Coke’s latest flavor is here. And it’s a weird one.)”

In der Zwischenzeit hat sich die Zahl der Geflügelbestände in Minnesota, die aufgrund der angeblichen Vogelgrippe-Welle betroffen sind, gerade verdoppelt:

WIE DIE TIERGESUNDHEITSBEHÖRDE VON MINNESOTA AM DIENSTAG MITTEILTE, SIND VON DEM JÜNGSTEN AUSBRUCH DER HOCHPATHOGENEN VOGELGRIPPE IN DIESEM BUNDESSTAAT NUN INSGESAMT 15 GEFLÜGELBESTÄNDE BETROFFEN – GEGENÜBER SIEBEN AM VERGANGENEN FREITAG.

Minnesota ist der US-Bundesstaat mit der höchsten Truthahnproduktion. Insgesamt steigt die Zahl der gekeulten Tiere in den USA immer weiter an. Der erste Fall in einer kommerziellen Anlage in den Vereinigten Staaten wurde vor weniger als zwei Monaten bestätigt, und nun ist die Zahl der Tiere auf fast 28 Millionen gestiegen:

DIE NEUEN FÄLLE BEDEUTEN, DASS DIE LANDWIRTE LANDESWEIT ETWA 22 MILLIONEN LEGEHÜHNER, 1,8 MILLIONEN MASTHÜHNER, 1,9 MILLIONEN JUNGHENNEN UND ANDERE NUTZHÜHNER SOWIE 1,9 MILLIONEN TRUTHÜHNER TÖTEN MUSSTEN.

Auch diese Information werden Sie im klassischen Mainstream vergeblich suchen, obwohl es massive Auswirkungen auf die weltweite Lebensmittelversorgung haben wird. Schließlich werden sich die USA anderweitig “bedienen” müssen, um diesen “Ausfall” zu kompensieren.

Aber Nachrichten wie “Knoblauchzehen in der Nase? Was man über die Gesundheitstrends wissen sollte, die TikTok im Sturm erobern (Garlic cloves up your nose? What to know about the health trends taking TikTok by storm” auf MSNBC sind offenbar in den Augen der Redaktion wichtiger.

Alternativen Medien versuchen diese Informationslücken zu schließen, in dem sie über Geschichten berichten, die die Hochleistungspresse aussparen. So hat Zero Hedge darüber informiert, dass der Preis für Flugzeugtreibstoff in New York “seit Mitte März um mehr als 162 % gestiegen ist”:

DIE GROSSHANDELSPREISE FÜR KEROSIN IN NEW YORK SIND SEIT MITTE MÄRZ UM MEHR ALS 162 % GESTIEGEN, DA DIE KÄUFER AN EINIGEN DER VERKEHRSREICHSTEN FLUGHÄFEN DER WELT AN DER US-OSTKÜSTE AUFGRUND DER WESTLICHEN SANKTIONEN GEGEN RUSSISCHE ENERGIEEXPORTE MIT EINER VERKNAPPUNG DES ANGEBOTS RECHNEN.

AM MONTAG STIEGEN DIE KEROSINPREISE UM 93 CENT AUF 7,61 $ PRO GALLONE UND ERREICHTEN DAMIT EIN NEUES REKORDHOCH, WIE AUS BLOOMBERG-DATEN HERVORGEHT, DIE BIS INS JAHR 1988 ZURÜCKREICHEN.

Wir erleben im Moment überall im System eine zunehmende Inflation. Insbesondere der Nahrungsmittelsektor mit Preissteigerungen (wie bei Aldi und Co.) von 30 bis 50% ist davon betroffen. In einem sehr beliebten US-Internetforum schreibt ein Angestellter, dass den Mitarbeitern dieses Supermarktes allein in dieser Woche 52 Seiten mit Preisänderungen erreichten:

TYSON-HÜHNERSTREIFEN SIND UM 3 DOLLAR GESTIEGEN, EIER WURDEN AUF 3,50 $ ERHÖHT, VORHER KOSTETEN SIE 2,25 $.
EINE 32ER-PACKUNG WASSER KOSTETE JETZT 5,50 $, VORHER 3,75 $.
ES GAB 35 SEITEN MIT PREISÄNDERUNGEN IM TROCKENBEREICH UND 17 SEITEN IM TIEFKÜHL- UND KÜHLBEREICH. SIE PLANEN, AUCH NÄCHSTE WOCHE SO VIELE SEITEN ODER MEHR ZU ÜBERMITTELN.

Ein Gang zum Lebensmittelgeschäft wird in den kommenden Monaten sehr, sehr schmerzhaft werden. Aber dabei müssen wir noch froh sein, dass wir nicht in einem der ärmsten Länder der Welt leben. Im Moment sagt sogar Wladimir Putin, dass die Lebensmittelknappheit, die wir jetzt erleben, noch schlimmer werden wird:

PUTIN SAGTE, DASS HÖHERE ENERGIEPREISE UND DÜNGEMITTELKNAPPHEIT BEDEUTEN WÜRDEN, DASS DIE WESTLICHEN NATIONEN MEHR GELD DRUCKEN MÜSSTEN, UM VORRÄTE ZU KAUFEN, WAS ZU NAHRUNGSMITTELKNAPPHEIT IN ÄRMEREN LÄNDERN FÜHREN WÜRDE.

“SIE WERDEN UNWEIGERLICH DIE NAHRUNGSMITTELKNAPPHEIT IN DEN ÄRMSTEN REGIONEN DER WELT VERSCHÄRFEN, NEUE MIGRATIONSWELLEN AUSLÖSEN UND GENERELL DIE NAHRUNGSMITTELPREISE NOCH WEITER IN DIE HÖHE TREIBEN”, SAGTE PUTIN AUF EINER TAGUNG ZUR ENTWICKLUNG DER NAHRUNGSMITTELPRODUKTION, WIE REUTERS BERICHTETE.

Die globale Systemschmelze hat bereits begonnen und wird in den kommenden Monaten ein völlig neues Niveau erreichen, während die Hochleistungspresse versucht, uns mit Geschichten über Will Smith, Kourtney Kardashian und andere Prominente abzulenken, so lange sie nur irgendwie können. Was mich interessiert, ist die Tatsache, dass unsere Gesellschaft um uns herum aus den Fugen gerät.

Die Nachrichten, die wir von den Konzernmedien erhalten, sind sorgfältig darauf ausgerichtet, bestimmte Narrative zu fördern, und heutzutage ist vieles davon äußerst “fehlerhaft und ungenau”. Aber der größte Teil der Bevölkerung wird weiterhin blindlings glauben, was ihnen von unseren “professionellen Journalisten” erzählt wird – und das ist äußerst bedauerlich und bedenklich.

Bild: Realität im Auge des Betrachters
Autor: Lars Nissen
Quelle: pixabay.com
Lizenz: public domain
Textquelle

RELATED ARTICLES
- Advertisment -
Google search engine

Most Popular

Recent Comments