StartEuropaNord Stream I: Gaslieferungen sinken auf 20 Prozent der maximalen Lieferkapazität

Nord Stream I: Gaslieferungen sinken auf 20 Prozent der maximalen Lieferkapazität

Die Gaslieferungen von Russland nach Europa, die mit Nord Stream I über die Hauptroute für Gasexporte aus Russland nach Europa verlaufen, wurden heute früh 05:00 Uhr auf 20 Prozent der maximalen Lieferkapazität der Pipeline reduziert.

Redaktion

Der russischen Zeitung Tass zufolge ist der Grund dafür die Abschaltung einer weiteren Turbine. Zudem, so heißt es, sei der Übergabetermin der bereits reparierten Turbine aus Kanada durch Siemens an Gazprom nach wie vor unklar.

Wie zuvor berichtet worden war, wurde eine weitere Siemens-Turbine in der Portovaya-Verdichterstation der Nord Stream-Gaspipeline abgeschaltet. Die Turbine war auf eine Anordnung des russischen TÜVs Rostekhnadzor hin abgeschaltet worden.

Zuvor war bekannt geworden, dass der russische Gasanbieter Gazprom von Siemens  zwar Unterlagen über die Rückgabe der reparierten Turbine für Nord Stream erhalten hatte. Das russische Unternehmen ist jedoch der Ansicht, dass die erhaltenen Unterlagen lückenhaft seien und daher eine ganze Reihe zusätzlicher Fragen aufwerfen würden.

Bild: Turbine (Symbolbild)
Autor: Ajitkumar.bhopal
Quelle: wikimedia.org
Lizenz: CC BY-SA 3.0

RELATED ARTICLES
- Advertisment -
Google search engine

Most Popular

Recent Comments