StartAsienChina bricht diplomatische Beziehungen zu den USA in Teilen ab

China bricht diplomatische Beziehungen zu den USA in Teilen ab

China hat beschlossen, die diplomatischen Beziehungen zu den Vereinigten Staaten in einer Reihe von militärischen und zivilen Bereichen abzubrechen, teilte das Außenministerium am Freitag mit. Mit dem Abbau der Beziehungen will sich Peking für den Besuch der Sprecherin des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, in dieser Woche in Taiwan revanchieren.

Von sott.net

Das Ministerium hat eine Liste von Bereichen veröffentlicht, in denen es keine Kommunikation mehr zwischen chinesischen und amerikanischen Beamten geben wird. Dazu gehören Arbeitstreffen zwischen den Verteidigungsministerien, Konsultationen über die Sicherheit im Seeverkehr, die Zusammenarbeit in den Bereichen illegale Migration, Rechtshilfe, grenzüberschreitende Kriminalität, Drogenbekämpfung und Klimawandel. Ein geplantes Telefongespräch zwischen den hochrangigen Militärkommandeuren beider Länder wurde ebenfalls abgesagt, so das Ministerium.

Am Freitag kündigte das chinesische Außenministerium zudem persönliche Sanktionen gegen Pelosi und ihre engen Verwandten an.

Washington hat die informellen Beziehungen zu Taipeh auch nach der Übertragung der diplomatischen Anerkennung an Peking beibehalten. In den letzten Jahren haben die verschiedenen US-Regierungen die taiwanesische Regierung zunehmend als Vertreterin einer souveränen Nation behandelt. Peking behauptet, Washington untergrabe absichtlich den Status quo und fördere den Separatismus in Taiwan.

Während das Weiße Haus versuchte, sich von Pelosi zu distanzieren und behauptete, es sei ihre unabhängige Entscheidung gewesen, Taiwan zu besuchen, sahen Beamte in Peking dies als Teil einer Politik der Provokation und drohten mit Konsequenzen. Die autonome Insel wird als Teil Chinas beansprucht, wobei die USA die Ein-China-Politik seit den 1970er Jahren formell anerkennen.

Die chinesische Volksbefreiungsarmee hatte unmittelbar nach Pelosis Besuch mit umfangreichen Übungen mit scharfer Munition rund um die Insel begonnen, die von den chinesischen Medien als Beweis für eine vollständige Blockade bezeichnet wurden.  Außerdem führte Peking Handelsbeschränkungen für Taiwan ein.

Die acht chinesischen Vergeltungsmaßnahmen im Überblick

  1. Absage der Gespräche zwischen China und den US-Befehlshabern.
  2. Absage der Gespräche zwischen China und den USA über die Koordinierung der Verteidigungspolitik (DPCT).
  3. Absage der Sitzungen des militärisch-maritimen Konsultationsabkommens (MMCA) zwischen China und den USA.
  4. Aussetzung der Zusammenarbeit zwischen China und den USA bei der Rückführung illegaler Einwanderer.
  5. Aussetzung der Zusammenarbeit zwischen China und den USA bei der Rechtshilfe in Strafsachen.
  6. Aussetzung der Zusammenarbeit zwischen China und den USA bei der Bekämpfung grenzüberschreitender Verbrechen.
  7. Aussetzung der Zusammenarbeit zwischen China und den USA im Bereich der Drogenbekämpfung.
  8. Aussetzung der chinesisch-amerikanischen Gespräche über den Klimawandel.

Nebenbei bemerkt, die Zahl 8 gilt in China als Glückszahl.

Bild: US-Chinesisches Kräftemessen
Autor: unbekannt
Quelle: maxpixel.net
Lizenz: public domain
Textquelle

RELATED ARTICLES
- Advertisment -
Google search engine

Most Popular

Recent Comments